Beziehung und abgrenzung – für frauen

Sie möchten Ihren Körper besser kennenlernen und mit den Belastungen in Ihrem Alltag gestärkt umgehen.


Eine befriedigende Beziehungsgestaltung ist ein wichtiger Eckpfeiler für unser Wohlbefinden. Der respektvolle Umgang mit (eigenen) Grenzen und die Beziehung zu sich selbst spielt in der Beziehung zu anderen Menschen eine zentrale Rolle.
Die Gruppe bietet Ihnen die Möglichkeit, sich mit den Mustern Ihrer Beziehungsgestaltung zu beschäftigen. Durch konkrete Übungen können Sie sich unmittelbar mit sich und anderen in Kontakt erleben. Im Austausch werten Sie Ihre Erfahrungen aus und können Anregung sowie Unterstützung für Ihren Alltag mitnehmen.

Schwerpunkte

  • Wie gelingt es, respektvoll und offen mit anderen Menschen in Beziehung zu sein und gleichzeitig sich selbst und die eigenen Bedürfnisse zu achten?
  • Was bedeutet es, sich gut abgrenzen zu können?
  • Wie gelingt eine gute Regulierung zwischen Nähe und Distanz?

Zielgruppe

Betroffene und angehörige Frauen

Teilnahmebedingung

Vorgespräch, Abstinenz am Gruppentag, regelmässige Teilnahme

Gruppengrösse

8 bis 10 Teilnehmerinnen

Kosten

150 Franken für jeweils 6 Veranstaltungen

Leitung

Petra Bald

Anmeldung

bis vor Beginn

Durchführung

6 Abende von 18.00 bis 20.00 Uhr, wöchentlich 

  • Zyklus 1/2019 Dienstag, 26. Februar bis 19. März, 2. und 9. April
  • Zyklus 2/2019 Dienstag, 5. November bis 10. Dezember

Beziehung und Abgrenzung - für Frauen

Wir sind für sie da

Termin für kostenloses Erstgespräch und telefonische Beratung

043 444 77 00

Weniger trinken, selbst gemacht

drinkless

Beobachten Sie Ihren Alkoholkonsum mit «drink less Schweiz». Jetzt mit App!

Zürcher Fachstelle für Alkoholprobleme