jugendliche mittendrin

Je nach Alter und Entwicklungsstand hat eine Suchtbelastung in der Familie andere Auswirkungen auf das Wohlergehen und die Entwicklung von Jugendlichen.

Gerade Jugendliche können Erwachsene oft sehr direkt mit deren Schwächen und Schwierigkeiten konfrontieren. Daraus entstehen Diskussionen und Konflikte, Nähe oder Distanz. So stellt der Übergang von der Kindheit in die Welt der Erwachsenen oft für Kinder und Eltern eine grosse Herausforderung dar. Gerade die Ablösung gestaltet sich in belasteten Familien oft schwieriger.
Das Jugendalter ist zudem geprägt von vielen eigenen Themen. Darunter fällt auch das Experimentieren mit Grenzen und Substanzen.

Schwerpunkte

  • Altersgerechte Informationsvermittlung über Alkohol und Sucht und dessen Auswirkungen auf die Familie und die eigene Persönlichkeit
  • Erfahrungsaustausch in therapeutisch geführten Gesprächen
  • Gruppe als Lernfeld und geschützter Raum
  • Förderung der psychischen Entwicklung, der Gefühlswahrnehmung, des Selbstwertgefühls und der sozialen Kompetenzen
  • Raum und Zeit für Themen, welche für die Jugendlichen relevant sind, z. B. Ablösung, Sexualität, Schule und Berufswahl, Probleme
    mit Gleichaltrigen, u. a.

Zielgruppe

Betroffene und angehörige Jugendliche

Teilnahmebedingungen

Vorgespräch mit der Jugendlichen resp. dem Jugendlichen und evtl. einem Elternteil, eigene Motivation

Gruppengrösse

Variabel

Kosten

1 Abend gratis, danach geringe Kostenbeteiligung

Leitung

Barbara Weber und Iva Straub

Anmeldung

Eintritt jederzeit möglich

Durchführung

Fortlaufend, Termine nach Absprache

Jugendliche mittendrin

Wir sind für sie da

Termin für kostenloses Erstgespräch und telefonische Beratung

043 444 77 00

Weniger trinken, selbst gemacht

drinkless

Beobachten Sie Ihren Alkoholkonsum mit «drink less Schweiz». Jetzt mit App!

Zürcher Fachstelle für Alkoholprobleme