für angehörige: eine angehörige person trinkt – wie kann ich dies ansprechen?

Sie vermuten, dass eine angehörige Person von Ihnen zu viel Alkohol trinkt und wissen nicht genau, wie Sie dies ansprechen oder was Sie dagegen tun könnten. Im Seminar erfahren Sie einerseits, was ein problematischer respektive ein risikoarmer Alkoholkonsum ist. Andererseits lernen Sie Möglichkeiten kennen, wie Sie dieses Thema ansprechen können, und wie Sie im Gespräch förderlich reagieren können, damit die Chance steigt, dass die Person ihr Konsum überdenkt und Hilfe holt.


Schwerpunkte

  • Risikoarmer, problematischer Alkoholkonsum
  • Suchtentwicklung
  • Aufbau eines Gesprächs
  • Förderliches bzw. hinderliches Verhalten in Gesprächen
  • Informationen zu Behandlungsmöglichkeiten und Selbsthilfegruppen für Betroffene
  • Vorstellen von Unterstützungsangeboten für Angehörige

Kosten

Gratis

Leitung

Lilo Steinmann, Psychologin lic. phil.

Datum

  • Donnerstag, 2. November 2017, 17.30 bis 21.00 Uhr

 

Präv: Für Angehörige - Substanzmissbrauch, wie spreche ich dies an?

Wir sind für sie da

Termin für kostenloses Erstgespräch und telefonische Beratung

043 444 77 00

Weniger trinken, selbst gemacht

drinkless

Beobachten Sie Ihren Alkoholkonsum mit «drink less Schweiz». Jetzt mit App!

Zürcher Fachstelle für Alkoholprobleme